Startseite » Kategorie-Psychologie » Das »Safe and Sound Protocol« (SSP)

Kommentare

Das »Safe and Sound Protocol« (SSP) — 4 Kommentare

  1. Hallo
    Wie ist der Test mit dem SSP weitergangen?

    Hat es deinem Sohn etwas gebracht?

    Sehr gespannte Grüsse
    Giséla

    • Hallo Gisela,
      bei meinem Sohn hat es leider nichts gebracht, wobei ich sagen muß, das es auch wirklich ein Test ins blaue war. Der Autismusverdacht ist dann ja auch nicht bestätigt worden. Der Test war eher, ob das Gerät auch bei einem psychisch induziertem Hörverlust funktioniert.
      Hast du ein Kind mit Autismus?
      Gruß, Michael

  2. Hallo Michael,
    welchen Grund hattest Du, das safe-and-sound-protocol nur 3 statt 5 Tage zu machen?
    Eine Freundin hat es 5 Tage gemacht. Sie wohnt weiter weg – deshalb haben wir überwiegend Telefonkontakt.
    Bei ihr konnte ich deutlich eine ganz andere Energie danach spüren. Ihre Stimme drückt mehr aus, sie kann
    viel klarer und spontaner ihre Meinung sagen – es ist einfach eine tolle – runde Lebendigkeit, die sie nun
    ausstrahlt.
    Ich hatte erst bedenken, es auch für mich zu nutzen, weil ich auf dem linken Ohr ein Hörgerät brauche.
    Dann kam aber ein Kopfhörer in mein Leben, mit dem man die Lautstärke für jedes Ohr passend einstellen kann.
    Beim Musikhören und Fernsehen benutze ich schon lange Kopfhörer, um einen besseren Klang zu haben.
    Diese Kopfhörer benutze ich nun auch für das safe-and-sound-protocol.
    Angefangen habe ich heute und vorsichtig zuerst einmal die Hälfte des ersten Teils genutzt.
    Das war genau richtig. Danach hatte ich genug – besonders mein linkes Ohr.
    Ich werde es nun weiter nach Gefühl machen, wie es sich gut anfühlt und bin gespannt, wie es bei mir
    wirken wird.
    Das schreibe ich dann auch gerne hier rein – für andere “Schwerhörige”, die sich für das safe-and-sound-protocol
    interessieren.
    Liebe Grüße Stefani

    • Hallo Stefani,
      es wäre schön, wenn du uns deine persönlichen Erfahrungen mit dem safe-and-sound-protocol hier mitteilen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>